Appenzell - Ski alpin
tga/ph

Fünf Podestplätze bei schwierigen Bedingungen

Die jüngsten Rennfahrerinnen und Rennfahrer der Trainingsgemeinschaft Appenzell (TGA) reisten am letzten Wochenende nach Amden am Walensee. Bei starkem Schneefall wurden zwei Riesenslalomrennen durchgeführt.

Dank den vielen Helfern konnte der Neuschnee aus der Piste geschaffen werden, was die Durchführung der Rennen ermöglichte. Durch die weichen Pistenverhältnisse entstanden grosse Mulden bei den Toren, was die Rennen sehr schwierig, aber auch interessant machte und den Athletinnen und Athleten gutes Skifahren abverlangte. Bei den Mädchen U11 kamen Chiara Potocnik (SC Bühler) und Elenie Rempfler (SC Steinegg) mit diesen anspruchsvollen Bedingungen in beiden Läufen sehr gut zurecht. Chiara Potocnik fuhr im ersten Lauf auf den vierten Rang und im zweiten sogar aufs Podest (3. Rang). Elenie Rempfler zeigte zwei konstante Rennen und erreichte die Ränge sechs und fünf. Einen sehr schnellen zweiten Lauf zeigte Elodie Tichy (7. Rang, SC Brülisau-Weissbad). Im ersten Rennen der Knaben gab es gleich einen Doppelsieg für die TGA. Tim Neff (SC Brülisau-Weissbad) gewann das Rennen haarscharf, mit 0.01 Sekunden Vorsprung, vor seinem Teamkollegen Nico Sutter (SC Brülisau-Weissbad). Laurenz Jenny (SC Bühler) und Nicolas Brunner fuhren unter die ersten Zehn (8. und 10. Rang). Das zweite Rennen konnte dann Nico Sutter mit einem sehr guten Lauf für sich entscheiden und mit Laurenz Jenny standen erneut zwei Athleten der TGA auf dem Podest. Laurenz Jenny fuhr als Jahrgang 2009 auf den hervorragenden dritten Platz. Auch Nicolas Brunner konnte sich im zweiten Lauf verbessern und fuhr auf den sechsten Rang.