Gais
hr/eing.

Freude und Wehmut am letzten RedHole Fest

Auch beim 14. und letzten RedHole Fest der Landjugend Gäbris lief alles wie gewohnt ab: Das Ländlertrio Holdrio aus Ybrig spielte auf, die Alpenyetis brachten Partystimmung, DJ PiDo heizte ein und ein Mitternachtsevent bereicherte das ganze Fest.

Schon am frühen Abend trafen etliche ehemalige Mitglieder der Landjugend im Rotloch ein, um das letzte RedHole Fest zu eröffnen. Bei ihnen und auch bei den über 50 Helfern wurden nicht nur viele schöne Erinnerungen der letzten 14 RedHole Feste diskutiert, es wurden auch Erinnerungen aus der Landjugendzeit, die bei einigen über 40 Jahre zurückliegen, diskutiert. Bald füllte sich der Festplatz aber mit den über tausend Besuchern aus der ganzen Schweiz. Das Ländlertrio Holdrio aus Ybrig spielte zum Tanz in der Kaffeestube, die Alpenyetis aus Österreich füllten das Festzelt mit Partystimmung und wer sich lieber einen Drink gönnte, wurde mit Musik von DJ PiDo verwöhnt. Der um Mitternacht zur Tradition gewordene Mitternachtsevent eröffnete eine Tanzgruppe der Landjugend mit einer fulminanten Show. Nach einer Lichtshow von vier Mitgliedern kamen die sechs Tänzer und Tänzerinnen ins Element. Bea Koller hat mit ihnen eine anspruchsvolle Show eingeübt, die sie eindrücklich vorführten, und auch die verlangte Zugabe der Besucher erfüllten sie gerne. Wie gewohnt ertönte die Landeshymne am RedHole Fest. Unterstützt durch die Helfer der Landjugend auf der Bühne ertönte ein Chor aus über tausend Sänger und Sängerinnen im Festzelt, um den Geburtstag der Schweiz zu feiern. Von ferne ertönten Schellenklänge, und die Trychlergruppe Berg Gibswil- Ried marschierte lautstark ins Zelt ein. Mit Trychlerklängen auf der Bühne fand der Mitternachtsevent einen würdigen Abschluss. Noch lange nicht zu Ende war das RedHole Fest, genossen die Besucher die Stimmung doch bis in die frühen Morgenstunden. Wenn es auch für die Landjugend das letzte RedHole Fest ist, um die Wehmut wegzustecken, schaut die junge Generation voller Tatendrang in die Zukunft und schmiedet Pläne für ein neues Fest.