Appenzell - Unihockey
Marco Mösli/UHA

Endlich der erste Saisonsieg für UHA Herren 1

Im zweiten Heimspiel der Saison siegen die Herren des UH Appenzell zu Hause gegen den STV Berg klar mit 10:4.

Nach einem missglückten Saisonstart mit nur einem Punkt aus den ersten drei Spielen war die Ausgangslage vor dem Spiel klar. Die Innerrhoder wollten am Samstag, 5. Oktober, vor etwa 150 Zuschauern eine Reaktion zeigen und endlich den ersten Saisonsieg einfahren. Die Entschlossenheit war dem Team dann auch sofort anzumerken. Die zu Beginn extrem passiven Thurgauer hatten der Wucht der Appenzeller wenig entgegen zu setzen.
Nach knapp sieben Minuten lag der UHA durch Tore von Michael Sutter, Sandro Bösch und Aldo Blaser bereits mit 3:0 in Front. Berg reagierte jedoch kurz darauf nach einem zu wenig konsequent geklärten Ball der Appenzeller mit dem Anschlusstreffer. Bis zum Drittelsende hatte das Heimteam noch einige Chancen zu verzeichnen, doch der starke Torhüter der Gäste hielt sein Team weiter im Spiel.

Die Appenzeller wollten nun wieder an die starke Startphase anknüpfen. Doch vorerst hielten die Thurgauer nun auch physisch mehr dagegen und konnten ihrerseits einige Konter fahren, bei welchen es einen hellwachen Michael Inauen im Tor des Heimteams brauchte. Ab der 25. Minute übernahm der UHA dann aber wieder deutlich das Spieldiktat. Innerhalb von drei Minuten zogen die Innerrhoder durch Tore von Aldo Blaser, Mauro Neff und Luca Langenegger auf 6:1 davon.
Berg kam danach zwar nochmals auf 6:3 heran, doch Aldo Blaser erhöhte kurz vor Drittelsende auf das beruhigende Resultat von 7:3.

Kurz nach Beginn des dritten Drittels konnte Berg nach einem erneuten Konter den Rückstand nochmals auf drei Tore reduzieren, doch richtig gefährlich wurde es für die Appenzeller danach nicht mehr. Nachdem Florian Manser in der 50. Minute zum 8:4 erhöhte, war die Vorentscheidung gefallen. Nur einer hatte noch nicht genug, der überragende Aldo Blaser schlug bis Spielende noch zweimal zu und krönte seine Leistung somit mit fünf Toren.