Wolfhalden
Peter Eggenberger

Einladender erneuerter Rastplatz am Witzwanderweg

Am Eichenbach in Wolfhalden wurde letzten Freitag die umfassend erneuerte Feuerstelle am Eichenbach ihrer Bestimmung übergeben. Der einladende Rastplatz befindet sich am beliebten Witzwanderweg.

  • Das ist die Legende
    Über den neuen Rastplatz freuen sich u.a. Gemeindepräsident Gino Pauletti (rechts), Jürg Baumgartner von der Raiffeisenbank (5. von rechts) sowie die Grilleure Werner Schmid und Markus Glättli vom Gemeindebauamt. (Bild: Peter Eggenberger)

Mehrere solide Tische und Sitzbänke, eine leistungsfähige Feuerstelle, unter Dach gelagertes trockenes Brennholz und ein Brunnen mit sauberem Quellwasser prägen die umfassend erneuerte Feuerstelle. Sie befindet sich in einer lauschigen Schlaufe des Eichenbachs, der die Grenze zwischen den Gemeinden Wolfhalden und Walzenhausen bildet.

«Grund für den Ausbau der Feuerstelle ist nicht zuletzt das Fehlen von Einkehrmöglichkeiten tagsüber zwischen Wolfhalden-Dorf und Walzenhausen», führte Gemeindepräsident Gino Pauletti in seinem Grusswort aus, um dann der von Jürg Baumgartner und Walter Bischofberger vertretenen Raiffeisenbank Heiden für ihre namhafte finanzielle Unterstützung zu danken. Ein spezieller Dank richtete sich verdientermassen an Werner Schmid und Markus Glättli vom Gemeindebauamt, welche die eigentliche Knochenarbeit geleistet hatten.

Auch 25 Jahre nach seiner Eröffnung ist der mit öffentlichen Verkehrsmitteln ideal kombinierbare Witzwanderweg ein Renner. Sandra Dux von der Tourist Information Heiden freute sich mit einer ganzen Reihe von Gästen ebenfalls über die rechtzeitig zu Beginn der eigentlichen Wandersaison realisierte Aufwertung der beliebten Wanderroute. Nach dem offiziellen Teil bestand die neue Feuerstelle ihre Bewährungsprobe ausgezeichnet, und gerne liess man sich eine Grillwurst schmecken.