Bühler
hr/eing.

«Edi Fenzl Band» beim Bluesclub im Bogenkeller

Der Hippiewestern-Blues/Rock-Sound der Edi Fenzl Band aus Wien beamte am Karfreitagabend die Besucher im Bogenkeller in die 60er- und 70er-Jahre, ohne die Verwurzelung im Hier und Jetzt zu verleugnen. Laut, beseelt, krachig.

Neben eigenen Songs fanden sich auch Coverversionen vieler Bluesgrössen im Repertoire. Die Band lief nach einer anstrengenden 700-km-Fahrt zu Hochform auf und sorgte für einen adrenalingeladenen Gig mit Herzblut und Spielfreude.
Das Trio setzt sich zusammen aus Edi Fenzl, Gittarre und Gesang (A), Ari Tiihonen, Drums und Gesang (FIN) und Robbie Noebauer, Bass und Gesang (A). Die Band hat sich dem Rock und Blues verschrieben, welcher von Grössen wie Jimi Hendrix, Johnny Winter, ZZ Top und anderen mehr ins Leben gerufen und zeitlos gemacht wurden.