Herisau - Handball
pd

Der TV Herisau 2 qualifiziert sich für den Cup Achtelfinal

Die Herisauer gewinnen zu Hause gegen die SG Uzwil Gossau, ebenfalls aus der vierten Liga, mit 19:14. Dies dank der guten Leistung in der Abwehr, einem starken Goalie Martjin Deriks und Sandro Neuhauser mit seinen sieben Toren.

Bis zur 40. Spielminute verlief die Partie ausgeglichen. Das Heimteam lag die meiste Zeit über in Führung, konnte sich allerdings wegen zu wenig Effizienz im Spielaufbau nicht absetzen. Ausserdem erwischte auch Torhüter Hohl vom Gäste Team einen guten Tag und parierte viele Herisauer Abschlüsse, unter anderem gleich drei Siebenmeter.

In der Startphase lag es hauptsächlich an Neuhauser, der mit seinen vier Toren in Folge dafür sorgte, dass der TV Herisau nicht in Rückstand geriet. Aber auch die SG Uzwil Gossau kam nicht einfach zu ihren Toren. Die Herisauer standen in der Defensive sehr kompakt und hielten die Räume eng. Ausserdem war Goalie Deriks wieder einmal der grosse Rückhalt seines Teams und hielt die Hälfte aller generischen Schüsse.

Im Verlauf der zweiten Halbzeit, beim Stande von 12:11, steigerte sich das Heimteam in der Abwehr und liess den Gästen nun fast keine Chancen mehr zu. Dem Team von Uzwil Gossau gelang in dieser Phase 15 Minuten kein Treffer mehr. So konnte sich der TV Herisau, dank einem starkem Schlusspurt, verdient zum 19:14 Schlussresultat absetzen.