Herisau - Handball
pd

Der Favoritenrolle gerecht geworden

Wie schon im Spiel vor einer Woche, konnten die Frauen des TV Herisau verletzungsbedingt nur mit neun Spielerinnen zu Hause gegen Buchs-Vaduz antreten. So musste Goalie Eva Huditz wiederum als Feldspielerin agieren und zusätzlich stand Ladina Tanner nach längerer Pause wieder im Kader. Dennoch siegte das Heimteam klar.

  • Das ist die Legende
    Mit elf Treffern erzielte Rahel Grob die Hälfte aller Tore für ihr Team. (Bild: zVg)

Die Partie begann verhalten und vorerst wurden auf beiden Seiten die Goalies warm geschossen. Es dauerte bis zur 3. Spielminute, bis der TV Herisau durch einen Penalty mit 1:0 in Führung ging. Das Gästeteam bekundete von Beginn weg Mühe mit der kompakten Abwehr des TV Herisau. Viele Bälle blieben in der Herisauer Verteidigung hängen oder wurde von der starken Torhüterin Pasche pariert. Dank der schnellen Auslösung nützte dies das Heimteam mit schön heraus gespielten Konter-Toren.  Die Herisauerinnen bauten in der Folge ihre Führung konstant aus und erhielten erst in der 15. Minute dass erste Gegentor zum 7:1. Zur Pause stand es bereits 12:6.

In den ersten Minuten der zweiten Hälfte änderte sich vorerst nichts am Spielgeschehen. Herisau machte weiterhin viel Druck auf das gegnerische Tor und zog schnell mit 15:6 davon. Danach flachte die Leistung des Heimteams ab. Die vielen Absenzen und das intensive Spiel machten sich langsam bemerkbar. Nun scheiterte der TV Herisau des öfteren an der ebenfalls starken Torhüterin Koba von Buchs-Vaduz und auch die Abwehr stand nicht mehr so kompakt.

So konnten die Gäste bis auf drei Tore und dem 16:13 aufschliessen. Die Herisauer „Schwächephase“ war nur von kurzer Dauer. Nur wenige Minuten später hiess es bereits wieder 20:14 für das Heimteam. In einer Partie mit Höhen und Tiefen setzten sich die Herisauerinnen in ihrem zweitletzten Saisonspiel schlussendlich klar gegen die Rheintalerinnen mit 22:16 durch und stehen im 2019 noch ohne Punktverlust da. An diesem Erfolg war Topscorerin Rahel Grob massgeblich beteiligt. Sie erzielte mit elf Treffern die Hälfte aller Tore.