Appenzell - Volleyball
VBC/tm

Damen 2 der «Bären» mit erster Niederlage der Saison

Letzten Mittwoch traten die Damen 2 der «Appenzeller Bären» das Auswärtsspiel gegen das Team aus Rehetobel an.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: Bigstock)

In der Anfangsphase des Spiels dominierten die «Bärinnen» und sie führten bereits nach kurzer Zeit mit 7:1. Den Gegnerinnen gelang es aber, den Vorsprung aufzuholen, und durch sehr starke Aufschläge gingen sie in Führung. Obwohl die Damen 2 gut verteidigten und einige Punkte erzielten, konnten sie nicht gleichziehen und verloren den ersten Satz mit 19:25.
Eine Unsicherheit wurde auf Seiten der Innerrhoderinnen nach dem ersten Satz sichtbar. Hingegen wurde das Gegnerteam eingespielter und konnte durch präzise Angriffe und energische Aufschläge innert kurzer Zeit einen so grossen Punkteunterschied erreichen, den das Damen 2 nicht mehr einholen konnte. Auch die beiden Timeouts durch Coach Dani Schudt konnten ihre Wirkung nicht erzielen. Nach 22 Minuten Spielzeit endete der zweite Satz mit 25:12 für SV Rehetobel.
Nun ging es um alles oder nichts für das Innerrhoder Team. Im dritten Satz musste eine Veränderung erfolgen. Das Spielsystem wurde geändert. Als der Anpfiff ertönte, stand das Damen 2 konzentriert auf dem Feld. Das Team konnte durch gekonnte Angriffe und eine sichere Verteidigung in Führung gehen. Motiviert zu gewinnen, kämpften beide Teams um jeden Punkt. Der dritte Satz wurde von abwechselnd guten Angriffen geprägt und die Punkte waren eng beieinander. In der Endphase konnten die Damen aus Rehetobel in Führung gehen und entschieden den Satz mit 25:22 ebenfalls für sich. Die Appenzellerinnen gingen somit erstmals in dieser Saison ohne Punkte nach Hause.