Appenzell - Laufen
Mitg.

Cross-Cup-Serie erfolgreich beendet

Die zwei laufbegeisterten Athletinnen der Leichtathletikriege TV Appenzell, Tamara Neff (U18) und Leandra Haas (U16), liefen während der Wintersaison an verschieden Crossläufen mit, um Punkte für den Cross-Cup von Swiss Athletics zu sammeln.

Die vier besten Resultate werden gezählt, elf mögliche Rennen in der ganzen Schweiz verteilt stehen zur Auswahl. Als Belohnung bei den U18 winkt unter anderem für die besten Zwanzig ein Startplatz im Vorprogramm an der Athletissima in Lausanne über 1500m und bei den U16 bedeutet es die Qualifikation für den 1000m Lauf im Vorprogramm von Spitzenleichtathletik Luzern. Im Weiteren können die besten Zehn bei den U16 in ein Trainingslager nach Huttwil.

Beide Appenzellerinnen konnten mit ihren Rangierungen in Netstal (Haas 2., Neff 9.), Luzern (Haas 10., Neff 25.) und Einsiedeln (Haas 2., Neff 7.) Punkte sammeln und wertvolle Erfahrungen nach Hause nehmen. Tamara lief es gesundheitsbedingt nicht immer wunschgemäss und sie beendete die Cross-Serie nach drei Läufen. Die 14-Jährige Leandra Haas nahm als letztes Rennen noch den weiten Weg nach Chailly-sur-Montreux (VD) auf sich. Dort fand am Wochenende mit den Schweizermeisterschaften der Höhepunkt des Cross-Cups statt. Bei garstigem Wetter und tiefem Boden kämpfte sich Leandra über die 3 km lange coupierte Strecke und beendete das Rennen in einem grossen Feld als 20. In der Gesamtwertung kommt sie nun auf den guten 14. Rang und darf sehr zufrieden sein, hat sie sich doch damit einen Startplatz von Spitzenleichtathletik in Luzern gesichert.