Herisau
werner grüninger

Attraktiver Herisauer Jahr- und Warenmarkt

Der Herisauer Jahrmarkt mit der Budenstadt auf dem Ebnet und der traditionelle Warenmarkt mit einem vielseitigen Angebot am Sonntag und Montag entlang der Bahnhofstrasse erfreut sich bei der Bevölkerung grosse Beliebtheit.

Bei veränderlichem Wetter und kalter Bise präsentierte sich über das Wochenende der traditionelle Herisauer Jahrmarkt und Warenmarkt. Nicht weniger als 21 Bahnen und Buden sowie über 120 Stände weist der diesjährige Jahrmarkt auf.

Statt an feine Glacé hielt man an sich an andere Köstlichkeiten wie Zuckerwatte und Magenbrot, Schleckstengel und Biberli, gebrannte Mandeln und wie die Süssigkeiten alle heissen sowie an verschiedene kulinarische Spezialitäten vorab an heisse Marroni oder  Käsespezialitäten. Dicht belagert waren auch die verschiedenen Verkaufsstände mit Spielwaren, Nippsachen und Schmuck.

Einsteigen und Platz nehmen zur nächsten Fahrt war allseits zu hören. Das Angebot bestand aus gemütlichen Kinderkarussell bis hin zum Adrenalin geladenen Actionfahrgeschäft. Zu den Höhepunkten gehören «Crazy Clown», eine  echte Familien-Achterbahn, «Round-Up» und «Crazy Run», wobei auch die traditionelle Auto-Scotter nicht fehlen durfte. Aber auch die Kleinen kamen auf ihre Rechnung: Kinderkarussell und Pony-Reiten sind seit Jahrzehnten Anziehungspunkte, die auch bei den Eltern nostalgische Gefühle auslösen. Riesenspass erlebten Kinder und Jugendliche beim «4-Salto Bungee-Trampolin».

Zum Jahrmarkt gehören aber auch Schiessbuden, Pfeilwerfen und Glücksspiele sowie der Entenpavillon und der Big Deal.

Neben der Budenstadt auf dem Ebnet steht am Sonntag und Montag der Warenmarkt entlang der Bahnhofstrasse im Zentrum, wenn die über 120 Marktfahrer ihre Angebote präsentieren.