Appenzell - Unihockey
uha

UH Appenzell Junioren U21: Zweitletztes Duell der Vorrunde

Am vergangenen Sonntag trafen die Junioren U21 des Unihockey Appenzell auf den UHC Sarganserland. Die Innerrhoder konnten sich dabei nicht durchsetzen und kamen ohne Punkte nach Hause.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: bigstock)

Die U21-Mannschaft zeigte in der ersten Hälfte des ersten Drittels keine souveräne Leistung, denn bereits nach den ersten fünf Minuten unterlagen die Appenzellern der Sarganser Mannschaft um 2 Tore. Mit diesem Ergebnis ging dann auch das erste Drittel nach einer überlegenen Leistung der Sarganser aus. Im zweiten Drittel gelang den Appenzellern das Comeback wieder nicht - obwohl einige Chancen kreiert wurden, konnten diese nicht verwertet werden. Ausserdem überstanden die Appenzeller eine 2 Minuten-Strafe ohne Gegentor und konnten sogar fast einen Shorthander, nach einer fantastischen Aktion von Aurel Sutter, verbuchen. Jedoch war es wieder der UHC Sarganserland, der das zweite Drittel aufgrund eines Treffers in der 38. Minute für sich entscheiden konnte. Auch das dritte Drittel begann zum Vorteil der Sarganser, als sie in der 43. Minute einen Treffer in Überzahl erzielten, nachdem der letztjährige Strafenkönig Jan Styger wieder zwei Minuten auf sein Konto buchen konnte. Kurz danach erhielt auch das Sarganser Team eine Strafe, die leider ohne Torerfolg der Appenzeller ausging. Der lang erwartete Torerfolg folgte aber kurz danach in der 48. Minute durch Maurin Dörig. Nach einer zweiten unverwerteten Strafe der Sarganser fiel in der 51. Minute das zweite Tor für den UHA. Die Appenzeller kämpften bis zum Schluss, jedoch war am Ergebnis leider nichts mehr zu ändern.