Teufen
h9

Zwei deutliche Ja für die beiden Gemeindevorlagen

Zum Abbruch und Neubau sowie einem Landkauf äusserten sich 43 Prozent der Stimmberechtigten in Teufen.

  • Das ist die Legende
    In Teufen wurden heute 2,25 Millionen Franken für zwei Vorhaben bewilligt. (Bild: Archiv appenzell24.ch)

Die erste Vorlage, die Bewilligung von 800'000 Franken für den Abbruch und den Neubau des Wohhauses Liegenschaft Schönenbüel wurde mit 1341 Ja- zu 572 Nein-Stimmen angenommen. Stimmberechtigt waren 4520 Personen, 22 davon legten leere oder ungültige Zettel in die Urne.

Bei der zweiten kommunalen Vorlage ging es um einen Kredit in der Höhe von 1,45 Millionen Franken für den Erwerb der Parzellen 127 und 1672 beim Bahnhof Teufen. von den 1926 in die Urne gelegten Stimmzettel waren 17 leer oder ungültig. 1329 Teufnerinnen und Teufner sprachen sich für, 597 gegen den Kauf aus.