Herisau
kk

Zahl der Arbeitlosen hat sich kaum verändert

In Appenzell Ausserrhoden waren Ende April 830 Personen auf Stellensuche, eine mehr als im Vormonat.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: Bigstock)

Neu sind 830 stellensuchende Personen beim Regionalen Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) eingeschrieben, wovon 448 ganz ohne Beschäftigung sind. Von den 382 nicht-arbeitslosen Stellensuchenden befinden sich 127 in der Kündigungsfrist. 157 Betroffene haben eine Aushilfs- oder Teilbeschäftigung, mit der sie einen Zwischenverdienst erzielen. Die übrigen 98 nicht-arbeitslosen Stellensuchenden sind in eine arbeitsmarktliche Massnahme eingebunden (Einsatzprogramm, Praktikum, Weiterbildungskurs o.ä.) oder stehen dem Arbeitsmarkt aus andern Gründen nicht unmittelbar zur Verfügung. Die Arbeitslosenquote, die nach internationalen Standards nur die arbeitslosen Stellensuchenden berücksichtigt, liegt neu bei 1,5 Prozent.

Von Arbeitslosigkeit betroffen sind 455 Männer und 375 Frauen. 311 Stellensuchende (Vormonat 303) sind über 50 jährig. 10 Prozent aller Betroffenen sind bereits länger als ein Jahr ohne feste Anstellung und fallen somit in die Kategorie der Langzeitarbeitslosen.

In der Altersklasse der 15- bis 24-jährigen (Jugendarbeitslosigkeit) sind 76 Personen beim RAV gemeldet, eine mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote in dieser Altersklasse liegt mit 1,1 Prozent um 0,4 Prozentpunkte tiefer als die allgemeine Arbeitslosenquote.