Herisau, Schwende
pd

Vielfältige Erlebnisse im Schnee

Die Klassen mehrerer Herisauer Schulhäuser verbrachten in den vergangenen zwei Wochen Ski- resp. Schlitteltage. Wie die Schuleinheit Wilen am Skilift Horn.

  • Das ist die Legende
    Die Wilen-Schülerschar am Horn-Lift. (Bild: pd)

Dank des Einsatzes von Eltern und weiteren Helfern konnte der Schneetag der Schuleinheit Wilen am Horn-Lift in Schwende zum zweiten Mal durchgeführt werden. Rund 20 der 80 Kinder waren Anfänger auf den Skis oder Snowboards. Fehlte eine Ausrüstung, konnte diese den Schülerinnen und Schülern dank finanzieller Unterstützung offeriert werden. Je zwei Skilehrer und Snowboardlehrer der Schneesportschule Schwende übten mit der Schar aus Herisau auf frischem Pulverschnee bei Minustemperaturen, aber strahlendem Sonnenschein.

Besonders die Anfängerinnen und Anfänger vom vergangenen Jahr erlebten Erfolge, denn sie konnten bereits nach einigen Fahrten auf dem Übungslift zum Hauptlift wechseln. Bis am Mittag kamen sämtliche Debütanten ebenfalls ohne Hilfe den Berg hinunter. Die Snowboarder gaben nicht auf, auch wenn sie oft im Schnee lagen: Ohne Verletzungen im Schnee zu landen, gehört ja zu den wichtigen Erfahrungen. Einige der Kinder waren auf Schlitten unterwegs, sie mussten die Piste zuerst präparieren, schliesslich stand eine beachtliche «Bobbahn» zur Verfügung. Die Begeisterung bei den Kindern, Eltern und Lehrpersonen war gross. Sie waren sich einig, dass im Jahre 2019 ein weiterer Schneetag angesetzt werden sollte.