Urnäsch
pd

Urnäscher Käse mit drei Medaillen ausgezeichnet

Erneut darf sich Paul Koller, Betriebsleiter der Urnäscher Milchspezialitäten AG, zusammen mit seinem Team über einen beachtlichen Erfolg am World Cheese Award erfreuen. Dieser Award ist weltweit der Grösste seiner Art.

  • Das ist die Legende
    Der Urnäscher Hornkuhkäse wurde erneut mit Gold ausgezeichnet. (Symbolbild)

230 Experten beugten sich vergangenes Wochenende in Bergen, Norwegen über die 3‘500 eingereichten Käsespezialitäten aus der ganzen Welt. Darunter auch einheimische Spezialitäten aus der Dorfkäserei in Urnäsch. Und diese hatten es der Fachjury besonders angetan. Von den drei angemeldeten Käsespezialitäten wurden alle mit einer Medaille ausgezeichnet: Urnäscher Hornkuhkäse (Gold), Urnäscher Rahmkäse (Gold) und Urnäscher Brauchtumskäse (Silber).

Die Tatsache, dass in der Urnäscher Käserei lediglich Milch von behornten Kühen verarbeitet wird, ist längst kein Geheimnis mehr. Die Goldmedaille für den Urnäscher Hornkuhkäse am World Cheese Award beweist einmal mehr, dass die Qualität des Käses den Ansprüchen der Fachjuroren gerecht wird. Für solche Erfolge spielen verschiedene Einflussfaktoren zusammen. Dass sämtliche Kühe ihre Hörner behalten dürfen ist sicherlich nur einer davon. Die Milchlieferanten und gleichzeitig Haupteigentümer der Urnäscher Milchspezialitäten AG haben ein reges Interesse daran, qualitativ hochstehende Milch anzuliefern. Das Produktionsteam verarbeitet diesen wertvollen Rohstoff zu feinstem Urnäscher Käse und pflegt diesen sorgfältig bis er sein ideales Alter erreicht hat.

Beim Urnäscher Rahmkäse wurde stattdessen eine Käsesorte angemeldet, welche lediglich einem Versuch diente. Der hohe Fettgehalt im Einklang mit einer langen Reifung von 6 Monaten heimste dem stolzen Käsermeister eine weitere Goldmedaille ein. Der Urnäscher Rahmkäse ist aktuell im Chäslädeli Urnäsch in limitierter Menge erhältlich: «es het solang‘s het».