Alpstein
h9

Thurgauer wird im Alpstein vermisst

Im Alpstein wird ein 25-jähriger Mann vermisst. Dies melden das Newsportal «fm1today.ch» und die Nachrichtenagentur sda.

  • Das ist die Legende
    Eine Suche nach dem vermissten Mann war gestern mit einem Rega-Heli nicht möglich. (Symbolbild: Archiv a24)

Ein Helikoptereinsatz sei am Montag wegen der schlechten Witterung nicht möglich gewesen. Auch am Dienstag soll die Suche, bei der auch eine Drohne eingesetzt wurde, bis zum Eindunkeln erfolglos geblieben sein, wie «fm1today.ch» in einer neuen Meldung berichtet.

Angehörige und Freunde des Berggängers starteten am Wochenende auf Social Media einen verzweifelten Suchaufruf. Die Angehörigen alamierten die Polizei am Sonntagabend, weil er sich nicht mehr gemeldet hatte.

Der Vermisste machte sich am Samstagmorgen zu einer Bergtour auf.

Das Auto des Thurgauers wurde auf der Schwägalp sichergestellt.

Gemäss der Nachrichtenagentur sda soll ein Wanderer, der dem Vermissten noch begegnet war, bei der Polizei gemeldet haben. Dadurch konnte das Suchgebiet eingegrenzt werden. Weiter heisst es in der Meldung, dass der Schnee laut einem Polizeisprecher zwar nur 30 bis 40 Zentimeter hoch liege. Durch Verwehungen komme es aber stellenweise zu ein bis zwei Meter hohen Anhäufungen.