Herisau
kk

Förster Stefan Holenstein ist neu auch für Herisauer Waldeigentümer zuständig

Mit der Pensionierung des Herisauer Gemeindeförsters Martin Bärlocher werden die forstlichen Zuständigkeiten im Ausserrhoder Hinterland neu geregelt.

  • Das ist die Legende
    Stefan Holenstein. (Bild: zVg)

Die Herisauer Wälder werden ab 1. Oktober 2017 durch das Forstamt Urnäsch forstlich betreut. Stefan Holenstein, heute bereits Förster für die Gemeinden Hundwil und Stein, ist neu auch Ansprechpartner für die Waldeigentümerinnen und Waldeigentümer auf dem Gemeindegebiet Herisau. Er ist zuständig für die Holzanzeichnung im Privatwald und die Einhaltung der Waldgesetzgebung.