Appenzell
rk

Sitterwasser darf für Kieswaschanlage genutzt werden

Die Koch AG, Strassen- und Tiefbau, Appenzell, hat um eine Konzession zur Entnahme von Wasser aus der Sitter für eine Kies- und Aushubwaschanlage auf der Parzelle Nr. 1565, Bezirk Appenzell, nachgesucht.

  • Das ist die Legende
    Für die Kies- und Aushubwaschanlage der Firma Koch AG darf Sitterwasser entnommen werden. (Bild: rr)

Während der Publikation sind gegen die Erteilung der Konzession keine Einsprachen eingegangen. Die Standeskommission hat der Koch AG die Konzession unter verschiedenen Auflagen für 20 Jahre erteilt.