Herisau - Handball
mitg.

Sieg zum Saisonstart

Die 3. Ligisten des TV Herisau bezwingen zu Hause den HC Amriswil verdient mit 24:21

  • Das ist die Legende
    Topscorer Daniel Kobelt in Aktion. (Bild: zVg)

Herisau versuchte sofort viel Druck auf den gegnerischen Spielaufbau zu machen und mittels der schnellen Auslösung und über Konter zum Erfolg zu kommen. Dies war schlussendlich auch das richtige Mittel zum Erfolg. Die 1. Halbzeit war geprägt von den beiden starken Abwehrreihen inkl. der guten Goalies auf beiden Seiten. Die Partie verlief das ganze Spiel hindurch sehr ausgeglichen und es fielen trotz der Intensität und hohem Tempo eher wenig Tore. Nach 20 Spielminuten stand es erst 6:6 Unentschieden. Herisau führte meist mit 1 bis 2 Toren Vorsprung. Dies auch dank Rückraumspieler Daniel Kobelt, den die gegnerische Defensive nie wirklich in den Griff bekam und in der in der ersten Halbzeit mit 6 Treffern für über die Hälfte der Herisauer Treffer verantwortlich war. Doch auch Amriswil verfügt über ein spielstarkes und eingespieltes Team und kam ebenfalls zu schon heraus gespielten Toren. Zur Pause führte Herisau mit 11:10.

Das Spielgeschehen änderte sich auch in der 2. Spielhälfte nicht. Die Partie verlief weiterhin sehr intensiv und umkämpft mit leichten Vorteilen für das Heimspiel vor allem über die Konter wo sich der schnelle Spielmacher Joel Forster immer wieder in Szene setzen konnte. Herisau verpasste es allerdings auch einige Male die Führung auszubauen. In der 45. Minute kassierten die Gastgeber eine doppelte Zeitstrafe. Amriswil schaffte prompt den 17:17 Ausgleich doch der TV Herisau überstand diese Phase unbeschadet und ging wieder mit 19:18 in Führung. Die Schlussphase war denn ein offener Schlagabtausch mit sehenswerten Treffer auf beiden Seiten. Amriswil stellte kurz vor Ende der Partie auf eine offene Manndeckung um. Herisau konnte dies wieder zu Konterchancen nutzen die Forster zum Schlussresultat von 25:21 nutzen konnte.