Enggenhütten
kai

Selbstunfall: Junge Fahrzeuglenkerin blieb unverletzt

Heute Morgen, kurz nach 07.00 Uhr, fuhr eine 19-jährige Frau von Hundwil her auf der Enggenhüttenstrasse in Richtung Appenzell. In der sogenannten SOS-Kurve geriet das Fahrzeug bei winterlichen Verhältnissen ins Rutschen und in der Folge auf die Gegenfahrbahn.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: Archiv/a24)

Schliesslich kollidierte das Fahrzeug mit der rechtsseitigen Mauer und kam dort zum Stillstand. Die junge Frau blieb glücklicherweise unverletzt. Am Auto entstand Sachschaden von rund 2000 Franken.