Stein, Urnäsch
KAR

Seit dem Wochenende wieder vier Fussgänger mehr

Am Wochenende vom 14. und 15. April 2018 hat die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden in Stein und in Urnäsch Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt und musste dabei mehrere Führerausweise auf der Stelle abnehmen.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild)

Am Samstag führte die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden im Sondertal in Stein eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Während die meisten Kontrollierten ihre Übertretung im Ordnungsbussenverfahren erledigen konnten, mussten drei Personen an die Staatsanwaltschaft von Appenzell Ausserrhoden zur Anzeige gebracht werden. Zwei Lenkern wurde der Führerausweise auf der Stelle abgenommen.

Bei einer weiteren Geschwindigkeitskontrolle mussten am Sonntagnachmittag auf der Schwägalpstrasse in Urnäsch nochmals drei Personen zur Anzeige gebracht und zwei weitere Führerausweise auf der Stelle eingezogen werden.

An den beiden Geschwindigkeitskontrollen wurden insgesamt 27 Ordnungsbussen ausgestellt und sechs Personen an die Staatsanwaltschaft von Appenzell Ausserrhoden zur Anzeige gebracht. Vier Lenkern wurde der Führerausweis auf der Stelle abgenommen.