Herisau, Stein, Trogen
hr/kar

Sechs Verkehrsunfälle, keine Verletzten

Am Wochenende erfolgten bis Sonntagmittag auf Ausserrhoder Strassen sechs Verkehrsunfälle, welche aber alle ohne verletzte Personen ausgingen.

  • Das ist die Legende
    Drei der vier Unfälle in Herisau: Degersheimerstrasse
  • Das ist die Legende
    Gossauerstrasse
  • Das ist die Legende
    und Kasernenstrasse (Bilder: Kapo AR)

Am Samstag um 8.50 Uhr rutschte in Trogen eine Autolenkerin in eine Leitplanke, wobei diese leicht beschädigt wurde.
Vier weitere Unfälle ereigneten sich in Herisau. Um 9.32 Uhr geriet eine Fahrzeuglenkerin an der Kasernenstrasse in einer Kurve in Richtung Winkeln von der Strasse und schlidderte die Böschung hinunter.
Kurz vor 10 Uhr stellte eine Person in einer Wiese an der Schwellbrunnerstrasse ein verlassenes Auto fest. Die Lenkerin konnte durch die Polizei ausfindig gemacht werden. Die Polizeipatrouille führte einen Atem-Alkoholtest durch, welcher positiv ausfiel. Ihr Führerausweis wurde eingezogen.
Ein Automobilist lenkte um 10.20 Uhr von Degersheim her sein Fahrzeug auf der Degersheimerstrasse in Richtung Herisau. An der Verzweigung Huebstrasse fuhr er auf ein Fahrzeug auf, welches einem weiteren Verkehrsteilnehmer den Vortritt gewährte.
Am späteren Nachmittag schliesslich fuhr eine Lenkerin vom Dorfzentrum Herisau in Richtung Gossau. Vor der Lichtsignalanlage wollte sie frühzeitig abbremsen und geriet dabei ins Rutschen. In der folgte kollidierte das Auto mit einem Zaun.
Am Sonntagmittag lenkte ein Automobilist, von Appenzell her kommend, sein Fahrzeug in Richtung Stein. Eingangs des Dorfes verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug und geriet über den Strassenrand hinaus.