Appenzell, Meistersrüte
kai

Schmelzende Fritteuse verursacht Rauchschaden

Beim Brand bei einer Kochherdplatte wurde beträchtlicher Sachschaden verursacht.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: Archiv/A24)

Als ein Bewohner am Sonntagabend, 17. Dezember 2017, in Meistersrüte die Wohnung betreten wollte, stellte er im Korridor eine starke Rauchentwicklung fest. Die alarmierte Stützpunktfeuerwehr Appenzell konnte den Brandherd rasch in der Küche lokalisieren und eindämmen. Es wird davon ausgegangen, dass Kinder in einem unbeaufsichtigten Moment eine Herdplatte eingeschaltet haben. Auf dieser Herdplatte stand eine stromlose Fritteuse ohne Öl. Durch die Hitzeentwicklung einer Herdplatte schmolzen Kunststoffteile der Fritteuse und verursachten eine starke Rauchentwicklung. An der Wohnung entstand beträchtlicher Rauchschaden.