Gais
pd

Roundtabler im Einsatz für Waldspielgruppe «Waldfee»

Einmal im Jahr treffen sich die Mitglieder des Round Table 29 Appenzellerland, um einen besonderen Beitrag für die Stärkung unserer Gesellschaft zu leisten. Im Zentrum stehen dabei nicht nur geldwerte Leistungen zu Gunsten sozialer Institutionen, sondern der gemeinsame Einsatz, die Zeit, die Arbeitskraft und die Know-hows der einzelnen Tablers.

  • Das ist die Legende
    (Bilder: zVg)
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende

Das diesjährige Vorhaben erforderte insbesondere handwerkliches Geschick und Kreativität im Umgang mit Baumaterialien, welche die Natur bereithält: Der «Aufenthaltsraum» der Waldspielgruppe «Waldfee» in Gais sollte ohne den Einsatz von dauerhaften Gegenständen neu gestaltet werden. Mit unzähligen Ästen und kräftigen Holzpfählen wurde ein kreisrunder Windfang mit integrierter Sitzbank für die Kinder errichtet. Der Förster der Gemeinde Gais hat eigens dazu zwei kräftige Tannen gefällt, und das dichte Unterholz des umliegenden Waldes hielt auch viel geeignetes Baumaterial bereit. Der Boden wurde mit Schaufel und Pickel bearbeitet, und vorhandene Baumstrünke wurden zu praktischen Tischchen zugeschnitten. Die Feuerstelle wurde neu ausgehoben und mit schweren Steinplatten vom naheliegenden Bach ausgekleidet und mit kräftigen Bollensteinen umrundet. Als Abschluss wurde der Boden mit Holzschnitzeln übersät und einige Tannenrugel als Ablagemöglichkeiten platziert. Insbesondere beim Einschlagen der Pfähle konnten alle Beteiligten zeigen, wie es um ihre Muskeln und ihr Geschick im Umgang mit dem vorhandenen Werkzeug stand.
Nach getaner Arbeit wurde die Neuinstallation getestet und selbst die grössten und kräftigsten unter den Tablern konnten mit Freude feststellen, dass das Bauwerk nicht nur für Kinder einen bequemen und heimeligen Aufenthaltsort inmitten der schönen Natur bietet. Der Round Table 29 Appenzellerland bedankt sich bei allen Beteiligten für die vorbildliche Vorarbeit.