Stein
kar

Polizeihund findet vermisste Person

Ein vermisster Mann ist am Montagabend, 20. November 2017, in Stein im Rahmen einer polizeilichen Suchaktion durch einen Polizeihund stark unterkühlt aufgefunden worden. Der betagte Mann wurde durch die Rega ins Spital geflogen.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: Bigstock)

Am frühen Montagabend, 17.30 Uhr, ging bei der Kantonalen Notrufzentrale in Herisau die Meldung ein, dass ein 83-jähriger Bewohner eines Altersheims in Stein vermisst werde. Sofort wurden mehrere Polizeipatrouillen und Polizeihundeführer mit ihren Hunden für eine Suche aufgeboten. Kurz nach 20.00 Uhr konnte der vermisste Mann durch Lupo, einen Polizeihund der Kantonspolizei St. Gallen, welcher mit seinem Diensthundeführer als Unterstützung für diese Personensuche beigezogen wurde, aufgefunden werden. Der Vermisste befand sich in einiger Entfernung zum Altersheim, neben einem Weidestall liegend, in unterkühltem Zustand. Der 83-Jährige wurde anschliessend durch die Rega geborgen und mit leichten Verletzungen, aber stark unterkühlt, ins Spital überflogen.