Bühler - Ski
mitg

Nick Spörri vom SC Bühler auf dem U18 Podest

In Brigels wurde für die besten U18 Junioren am vergangenen Samstag bereits der letzte Oerlikon Swiss Cup in dieser Disziplin durchgeführt.

  • Das ist die Legende
    Nick Spörri schaffte es auf den dritten Rang. (Bild: zVg)

Der Wind und die Wetterprognosen, die nichts Gutes verhiessen, bereiteten den Organisatoren viel Kopfzerbrechen. Die Zusammenarbeit des Veranstalters (Skiclub Brigels) mit den Bergbahnen funktionierte hervorragend. Gemeinsam bereiteten sie sich auf die schwierigen Wetterverhältnisse vor. So konnten beispielsweise die Helfer und Athleten früher auf die Piste, damit die Wetterfenster mit viel Wind umgangen werden konnten. Und die Planung ging auf: Denn während des Rennens windete es nur wenig. Auch die Piste wurde ideal präpariert, so dass es praktisch keine Löcher gab und alle 114 Athleten eine gute Unterlage vorfanden.
Im letzten Riesenslalom war an Fadri Janutin kein Vorbeikommen. Und auch auf Rang zwei befand sich ein Bekannter: Joel Lütolf klassierte sich zum dritten Mal hinter Fadri Janutin. Lediglich 23 Hundertstel fehlten ihm zum Sieg. Einmal mehr war die Frage am Spannendsten: Wer schafft es neben Janutin und Lütolf aufs Podest? Das gelang Nick Spörri vom Ski Club Bühler. Er holte sich mit zwei ausgezeichneten Läufen seine zweite Riesenslalom Medaille in diesem Jahr beim Oerlikon Swiss Cup. Als Dritter verlor er lediglich 46 Hundertstel auf den Sieger und gehört damit zu den stärksten U18 Junioren.