Stein
Seline Preisig

Neues Durchschnittsalter im Damenturnverein: 19 Jahre

Der Damenturnverein Stein (DTV) lud am Samstag, 10. März zur jährlichen Hauptversammlung in die Schaukäserei ein. Der DTV durfte dieses Jahr einen Präsidentinnenwechsel, zwei neue Ehrenmitglieder und vier Eintritte verzeichnen.

  • Das ist die Legende
    Rosi Meier (links) mit ihrer Nachfolgerin Nadja Steingruber. (Bilder: Fabienne Preisig)
  • Das ist die Legende
    Fabienne Früh, Melanie Bischof, Rosi Meier (alte Präsidentin), Seline Preisig, Nadja Steingruber (neue Präsidentin), Rebecca Wüst (von o. nach u./von l. nach r.)

Nach einem Apéro und dem anschliessenden Nachtessen eröffnete die Präsidentin, Rosi Meier, die 76. Hauptversammlung des DTV Stein. Der Jahresbericht liess die Turnerinnen an viele Erlebnisse, Wettkämpfe, Turnstunden sowie Ausflüge des vergangenen Jahres zurückblicken. Aber auch über das bevorstehende Vereinsjahr wurde informiert. Durch die fünf Austritte und die vier Eintritte, welche der DTV Stein zu verzeichnen hatte, sank das Durchschnittsalter der Turnerinnen auf 19 Jahre. Diese Zahl bezeugt, dass der Turnverein nach wie vor ein attraktiver und lebendiger Steiner Verein ist.
Rosi Meier gab das Amt als Präsidentin an Nadja Steingruber weiter. Drei Jahre lang amtete Rosi Meier als Vereinspräsidentin, fünf Jahre als Leiterin und wirkte in diversen Gremien mit. Der Verein bedankte sich bei ihr mit dem grössten Geschenk, der Ehrenmitgliedschaft. Aber auch ein anderes Mitglied des DTVs darf sich jetzt zu den Ehrenmitgliedern zählen. Rebecca Wüst wurde für ihre langjährige Tätigkeit für den Verein geehrt. Rebecca Wüst ist seit vier Jahren als technische Leitung im Vorstand tätig. Zudem hat sie 10 Jahre als Leiterin des DTV und acht Jahre als Jugi-Leiterin mitgewirkt. Bei jedem Projekt des Vereins wirkt sie stets tatkräftig mit, was den Verein zur Ernennung der Ehrenmitgliedschaft bewegte.
Ein weiteres Highlight des Abends war die Anwesenheitspräsenz. Die Anzahl der anwesenden Personen belief sich auf 37, was Rekord in der Vereinsgeschichte bedeutet.