Gais
TVG/rf

Neue Kassierin heisst Stefanie Langenegger

Am Freitag lud der Turnverein Gais zu seiner alljährlichen Hauptversammlung. Präsident Rolf Frischknecht konnte 66 Mitglieder des Turnvereins begrüssen, worunter sich auch 7 Neumitglieder befanden.

  • Das ist die Legende
    Der Vorstand des TV Gais mit (stehend v.l.) Aurelia Enz, Stefanie Langenegger, Katja Willi sowie (kniend v.l.) Matthias Hugentobler, Röbi Heim, Rolf Frischknecht. (Bild: zVg)

Nachdem die Neumitglieder offiziell in den Verein aufgenommen waren, verlas der Präsident seinen Jahresbericht. Rolf Frischknecht betonte darin, dass die zahlreichen Anlässe, welche der TV jährlich ausrichtet, wichtig für den Fortbestand und die Existenz des Vereins seien. Ebenso sprach der Präsident die im November anstehende Turnerunterhaltung an, welche das wichtigste Ereignis in diesem Jahr sein wird. Nach 8 Jahren, welche seit der letzten Unterhaltung vergangen sind, möchte der TV Gais mit dem Motto «FM Gääs, macht radio aktiv» für Furore sorgen. 

Jahresberichte, Jahresprogramm und Budget samt Jahresrechnung wurden einstimmig angenommen. Bei den Leitern waren minimale Anpassungen nötig, denn Ruth Bodenmann trat als Leiterin der Damenriege zurück. Auf sie folgen Aurelia Enz und Katja Willi, welche die Damenriege neu im Leiterteam führen. 

Im Vorstand gab es lediglich eine Veränderung. Kassierin Bea Zeller trat nach vier Jahren zurück.  Stefanie Langenegger wurde  einstimmig zur neuen Kassierin gewählt. Die restlichen Vorstandsmitglieder stellten sich für ein weiteres Jahr zur Verfügung.

Der TV Gais durfte auch in diesem Jahr einige Personen ehren, welche sich unter dem Turnerjahr besonders verdient gemacht haben, sei dies durch die Organisation eines Anlasses, durch fleissigen Turnbesuch oder durch sportliche Leistungen. Ebenso konnte die Korbballmannschaft für den erreichten Aufstieg und die Damen-Unihockeymannschaft für den Sieg am Toggenburger-Turnfest positiv erwähnt werden.