Herisau
mitg.

Näf tritt Nachfolge von Strebel Lufttechnik an

Im Zuge der Nachfolgeregelung übernimmt die Firma Näf Service und Maschinen AG aus Herisau die Firma Strebel Lufttechnik aus Alpnach per 1. Januar 2018.

  • Das ist die Legende
    Hansi Bär, Josef Strebel, Reto Knöpfel und Ralph Nessensohn (v.l.) freuen sich über die Integration der Strebel Lufttechnik in die Näf Service und Maschinen AG. (Bild: zVg)

Josef Strebel war über 35 Jahre erfolgreich in der Absaugtechnik tätig und betreute viele Projekte und Kunden über diese lange Zeit. Ihm war es ein grosses Anliegen den Kundenstamm nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Berufsleben in gute Hände weiter zugeben. Durch die Übernahme der Vertretung des Programms der SCHUKOLufttechnik durch Näf kann die Versorgung der vorhandenen Anlagen mit Ersatzteilen, Service- und Reparaturdienstleistungen langfristig sichergestellt werden. Selbstverständlich werden auch neue Projekte mit SCHUKO-Anlagen durch Näf geplant und realisiert.

Die Strebel-Kunden werden ab sofort durch den erfahrenen Branchenspezialisten Hansi Bär betreut, welcher bei Näf für die Projektleitung Absaug- und Drucklufttechnik zuständig ist. Das in Alpnach vorhandene Lager wird im bereits bestehenden Lager Herisau integriert. Ebenso werden Neumontagen und Unterhaltarbeiten ab Januar 2018 von Herisau aus koordiniert. Die mittlerweile 12 Mann umfassende Techniker- und Montagemannschaft von Näf gewährleistet, dass die Kunden noch schneller und umfangreicher beliefert werden können.