Herisau, Waldstatt, Wolfhalden - Unihockey
hr/eing.

Mädchen und Knaben im Unihockey-Fieber

Rund 400 Mädchen und Knaben, aufgeteilt in 74 Teams, standen über das Wochenende beim ATV-Jugend-Unihockey-Turnier in Herisau im Einsatz und lieferten sich spannende, kämpferische und ausgeglichene Begegnungen.

  • Das ist die Legende
    Diese Bilder stellt Werner Grüninger zur Verfügung.
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende

Die Beliebtheit von Unihockey verdeutlicht die grosse Teilnehmerzahl aus 13 Jugendriegen des Appenzellischen Turnverbandes. In zwei Kategorien wetteiferten rund 400 Mädchen und Knaben der Jahrgänge 2001/05 und 2006 und jüngere um die vier Tagessiege, wobei der Altersunterschied teilweise in den Resultaten zum Ausdruck kam. Über das Wochenende wurde in den vier Hallen während annähernd 16 Stunden gegen 250 Spiele ausgetragen. Bei den Jugendlichen war Spielfreude, Spass und Plausch mindestens so wichtig wie Siegen. Dabei wurde ein Sieg ausgiebig gefeiert und Niederlagen hingenommen, so dass es selten enttäuschte Gesichter gab. Vielfach waren Eltern und Fans nervöser als die Akteure und unterstützen ihre «Lieblinge» lautstark. Mädchen wie Knaben, vor allem die jüngeren, überliessen Vieles dem Zufall, während andere mit Technik und Einsatz aufwarteten, um mit gekonnten Spielzügen zum Erfolg zu kommen. Dreimal ging die Jugi Waldstatt als Sieger hervor, und einen Sieg feierte Wolfhalden bei den Knaben B.