Herisau, St. Gallen - Kampfsport
hr/mitg.

Luzia Schindler holt Gesamtsieg im Fechten

Das letzte Turnier der Jugendliga der Internationalen Bodenseefechterschaft IBF fand in der Volksbadturnhalle in St.Gallen statt.

  • Das ist die Legende
    Glückliche Sieger und die Siegerin der Gesamtwertungen in der IBF-Jugendliga mit ihren Trainern: (v.l.n.r.) Gerardo Pierro, Levi Diem, Luzia Schindler, Raphael Traber und Edwin Lachica. (Bild: Lachiga)

Nach insgesamt sechs Turnieren rund um den Bodensee wurden die Siegerinnen und Sieger in der Gesamtwertung ausgezeichnet; drei von vier Wertungen gewannen Mitglieder des Fechtclubs St.Gallen. Teilnehmen an den Turnieren der Jugendliga des IBF können Jugendliche zwischen 9 und 14 Jahren. Insgesamt 70 Fechterinnen und Fechter traten in den verschiedenen Kategorien zum St.Galler Finalturnier an.
Tagessieger in den verschiedenen Kategorien wurden die Fechterinnen Alexandra Wenk (Mörschwil/Fechtclub St.Gallen), Andrina Lusti (Zürcher Fechtclub), Konstanze Grabherr (Fechtclub TS-Dornbirn) sowie die Fechter Matei Marinescu (Fechtclub TS-Dornbirn), Benjamin Dechant (Zürcher Fechtclub) und Oliver Vigl (Fechtclub TS-Dornbirn). Die Jugendliga der IBF trug an sechs verschiedenen Orten Turniere aus, in Ravensburg, Küssnacht, Feldkirch, Friedrichshafen, Dornbirn und St.Gallen. Für die Gesamtwertung der IBF Jugendliga wurden die fünf besten Ergebnisse gezählt. Hierbei schnitt der Fechtclub St.Gallen überaus erfolgreich ab; drei von vier Gesamtwertungen gewannen Mitglieder des Fechtclubs St.Gallen. Bei den Herren unter 12 gewann Levi Diem (St.Gallen), bei den Damen unter 14 Luzia Schindler (Herisau) und bei den Herren unter 14 Raphael Traber (Lutzenberg). Die Kategorie Damen unter 12 gewann Ana Lepir vom Fechtclub Hohenems.