Stein
H9

Knapp ein Fünftel gegen neue Gemeindeordnung

Weniger als ein Viertel der Stimmberechtigten entschieden über zwei kommunale Vorlagen

  • Das ist die Legende
    Zwei Jas gabe es in Stein (Bild: Archiv a24)

Die Jahresrechnung 2017 wurde bei einer Stimmbeteiligung von 24.05 % mit 212 JA-Stimmen und 38 NEIN-Stimmen bei  zwei leer eingelegten Stimmzetteln und keiner ungültigen Stimme angenommen.

Leicht höher war die Stimmbeteiligung bei der zweiten Vorlage: Die neue Gemeindeordnung wurde bei einer Stimmbeteiligung von 24.43% mit 205 JA-Stimmen und 48 NEIN-Stimmen bei drei leeren Stimmzetteln und keiner ungültigen Stimmen ebenfalls angenommen. Damit waren knapp ein Fünftel der Steinerinnen und Steiner, welche sich an der Abstimmung beteiligten, gegen die neue Verfassung der Gemeinde.