Urnäsch
pd

Kita Rosalie ausgezeichnet

Die Pestalozzi-Stiftung vergibt jährlich den Frühförderungspreis für Schweizer Berggebiete. Die Kita Rosalie aus Urnäsch hat es unter die ersten drei Projekte geschafft und ist somit für ihren wertvollen Beitrag zur frühen Bildung, Betreuung und Erziehung ausgezeichnet.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: pd)

Die Pestalozzi-Stiftung will die hohe Qualität des Bildungsstandortes Schweiz fördern und die Chancengerechtigkeit von jungen Menschen in Berg- und Randregionen weiter voranbringen. Bereits zum dritten Mal vergibt die Pestalozzi-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Dachverband Lehrerinnen und Lehrer Schweiz LCH den Frühförderungspreis für Schweizer Berggebiete. Die Kita Rosalie aus Urnäsch schafft es erfolgreich unter die ersten drei Projekte. «Wir freuen uns riesig, dass wir es bereits nach dem ersten Jahr unter die ersten drei Projekte aus der ganzen Schweiz geschafft haben», zeigt sich die Präsidentin der Kita Rosalie, Jeannette Dörig, erfreut.

Für den Frühförderungspreis der Pestalozzi-Stiftung für Schweizer Berggebiete haben sich zehn Institutionen der Frühförderung beworben. Die Bewerbungen zeigen, dass in den Schweizer Berggebieten qualitativ wertvolle Initiativen zur frühen Förderung vorhanden sind und dass dank grossem ehrenamtlichen Engagement, bereits wichtige Pionierarbeit geleistet wurde. Familienergänzende Institutionen leisten einen wichtigen Beitrag für das Gelingen des Übergangs in den Kindergarten und in die Schule. Denn für den Lernerfolg der Kinder ist eine frühe Förderung in Kindergruppen neben der elterlichen Erziehung eine wesentliche Voraussetzung. Was in den ersten Lebensjahren auf spielerische Art erlernt wird, bildet die Grundlage für die zukünftige Schulbildung. Die Jury lobt die Kita Rosalie, die erst 2016 gegründet wurde, für das grosse Engagement der Leitung und des Teams. Innert kürzester Zeit wurde auf ehrenamtlicher Basis ein professionelles Betreuungsangebot geschaffen, das sich in Urnäsch bereits gut etabliert hat.