Alpstein
sda

79-Jähriger am Säntis abgestürzt und schwer verletzt

Ein 79-jähriger Wanderer ist am Mittwochmittag im Alpstein rund 30 Meter über Steine und Geröll abgestürzt.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild)

Der Mann verletzte sich dabei schwer. Er musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.

Der 79-Jährige wanderte um 12.30 Uhr mit seinem 71-jährigen Begleiter auf einem Wanderweg von der Schwägalp in Richtung Säntis. Auf Höhe des Grauchopf stürzte er aus bisher ungeklärten Gründen vom Wanderweg über Steine und Geröll und kam rund 30 Meter weiter in einem Karstloch zu liegen, wie die St. Galler Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte.

Ein 21-jähriger Wanderer, der vom 71-jährigen Begleiter auf den Unfall aufmerksam gemacht wurde, stieg zur Unfallstelle ab und betreute den Verletzten bis zum Eintreffen der Rega. Diese flog den schwer verletzten Mann ins Spital. Die Polizei klärt derzeit ab, wie es zum Unfall gekommen ist.