Reute
gk

20'000 Franken für Verschönerung des Heimalltags

Emma Frei vermachte dem Alters- und Pflegeheim Watt 20'000 Franken, welche zur «Verschönerung des Heimalltags der Bewohner» verwendet werden soll.

  • Das ist die Legende
    Die grosszügige Spende für das Alters- und Pflegeheim kann nun verwendet werden. (Symbolbild: Bigstock)

Am 13. September 2015 verstarb im Alters- und Pflegeheim Watt Frau Emma Frei. Sie hatte Wohnsitz in St.Gallen und war in Reute Wochenaufenthalterin. In Ihrer letztwilligen Verfügung vermachte sie dem Alters- und Pflegeheim Watt die Summe von 20‘000 Franken mit der Auflage, diese «direkt für die Verschönerung des Heimalltages der Bewohner» einzusetzen. Der Gemeinderat hat mit grosser Freude und Dankbarkeit vom grossherzigen Legat Kenntnis genommen, das nach Ablauf der Klagefristen nun ausbezahlt werden konnte. Das Legat wird für zusätzliche Anlässe für die Pensionärinnen und Pensionäre verwendet (Ausflüge, Engagements für Unterhaltungsanlässe etc.) und soll innert ca. 10 Jahren aufgebraucht werden. Dies entspricht ca. 2000 Franken pro Jahr. Über die Verwendung entscheidet die Altersheimkommission auf Vorschlag der Heimleitung.