Herisau - Handball
tvh

Herisau bezwingt Appenzell beim Derby

Die Frauen des TV Herisau bezwingen im Heimspiel den TV Appenzell mit 21:19. Dies dank einer deutlichen Steigerung in der 2. Halbzeit, denn der TV Appenzell erwischte den besseren Start.

  • Das ist die Legende
    Bild: zVg.

Das Gastteam agierte von Beginn weg mit einer flachen und kompakten Abwehr und der TV Herisau wirkte unkonzentriert, leistete sich einige Fehler im Spielaufbau und es fehlte der Zug aufs Tor. Die Abwehr stand zu wenig aggressiv und dies nutzten die Appenzellerinnen mit ihrem Überzahlspiel und gingen mit 1:5 in Führung. Doch im weiteren Verlauf der 1. Spielhälfte kam der TV Herisau besser ins Spiel. Die Verteidigung stand nun besser und dank der schnellen Auslösung konnte das Heimteam in der 20. Spielminute erstmals mit 7:6 in Führung gehen. Die Appenzellerinnen konnten daraufhin die Partie ausgeglichen halten und zur Pause sogar wieder mit 10:12 vorlegen. Dies vor allem dank ihrer Spielerin Tayong, die im Alleingang über die Hälfte der Tore für ihr Team erzielte.

Die Herisauerinnen waren das ausgeglichenere Kollektiv und zeigten dies auch zu Beginn der 2. Halbzeit mit einer deutlichen Steigerung in der Abwehr. Das Gastteam kam kaum mehr zu zwingenden Chancen und die wenigen Schüsse, die den Weg aufs Tor fanden, waren kein Problem für die beiden Goalies der Herisauerinnen. Dem TV Appenzell gelangen bis zur 45. Spielminute nur gerade zwei Tore. Da der TV Herisau auch im Angriffsspiel die Intensität erhöhte, führten sie bis dahin bereits mit 19:14.  Doch die Herisauerinnen konnten an diesem Tag vorallem im Spielaufbau nicht restlos überzeugen. Zu viele gute Möglichkeiten wurden leichtfertig vergeben. Das letzte Aufbäumen der Appenzellerinnen kam dann aber zu spät und so konnte der TV Herisau einen Zwei-Tore-Vorsprung bis zum Ende halten.