Heiden - Fussball
lua

Heiden-Trainer Emilio Knecht tritt zurück

Beinahe identisch zum Vorjahr endet die Saison 2017/2018 für den FC Heiden. Erneut steht beim 4. Ligisten ein Trainerwechsel an – Übungsleiter Emilio Knecht gibt nach nur einem Jahr aus freien Stücken seinen Rücktritt per Ende Saison.

  • Das ist die Legende
    Emilio Knecht. (Bild: rheintaler.ch)

Anders als im letzten Jahr hat die Trennung keine sportlichen Hintergründe. Für Knecht waren berufliche wie auch private Gründe ausschlaggebend, seinen Kontrakt bei den Vorderländern nicht zu verlängern. Sportlich hätte wohl alles dafür gesprochen – aus den Beinahe-Absteigern der letzten Saison formte er ein Spitzenteam, welchem vier Runden vor Schluss noch zwei Siege zum 3. Liga-Aufstieg fehlen.

Auf dem falschen Fuss erwischt fühlen sie sich in Heiden jedoch nicht. «Der Austausch mit Emilio Knecht war über die gesamte Spielzeit stets offen und ehrlich», lässt Sportchef Marko Marinovic verlauten. Seine Demission bedauern sie trotzdem. Knechts Fokus gilt indes dem Saison-Endspurt, den die Gerbe-Kicker wie zuvor erwähnt mit dem Aufstieg krönen möchten. Parallel dazu ist Heidens sportliche Leitung bestrebt, die Trainerfrage frühzeitig zu klären. In die Karten blicken lassen sie sich nicht. Marinovic betont jedoch, dass in dieser Hinsicht «noch nichts entschieden» sei. Für den FC Heiden stehen arbeitsreiche Wochen an – sowohl auf als auch neben dem Platz.