Speicher
gk

Hallenbad: Chlorgas-Umstellung hat Priorität

Der Gemeinderat hat am 10. Januar 2018 einer externen Betriebsanalyse zugestimmt. Diese liegt nun vor und wurde dem Gemeinderat vom Verfasser, Thomas Spengler, Präsident VHF Verband Hallen- und Freibäder, SBSH Bäderberatungen, vorgestellt.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: Bigstock)

Die Analyse beinhaltet unter anderem die Ausgangslage, die wichtigsten Kennzahlen im Vergleich der Rechnungsjahre 2015 bis 2017, den Personal- und Sachaufwand im Vergleich, die Beurteilung der Hallenbadanlage, den Unterhaltszustand, die Öffnungszeiten und Nutzungsarten, die Eintrittspreise und den Kostendeckungsgrad.

Aus den Erkenntnissen werden Massnahmen zur Verbesserung und zur Ergänzung des Angebots vorgeschlagen. Zeitnah sollte die wirtschaftliche und strukturelle Situation des Hallenbades im Interesse der Gemeinde und der Nutzerinnen und Nutzer verändert werden. Als sofortige (kurzfristige) Massnahme wird die Umstellung der mit grossem Gefahrenpotential verbundenen Chlorgas-Desinfektion auf eine Technologie mit Chlorgranulat oder Elektrolyse-Verfahren empfohlen.

Aufgrund der Betriebsanalyse hat der Gemeinderat die Planung der kurzfristigen baulichen Massnahmen betr. Chlorierung (Budget 2019) und die Bildung einer Arbeitsgruppe für die Neuorganisation des Hallenbades beschlossen. Diese hat dem Gemeinderat Vorschläge aus den Erkenntnissen der Analyse vorzulegen.