Appenzell - Schwimmen
SCAP

Grittibänze und Chlaussäckli statt Medaillen

Am 18. November begaben sich 17 Schwimmerinnen und Schwimmer des Schwimmclub Appenzell ins Hallenbad Blumenwies nach St.Gallen, wo das traditionelle Chlausschwimmen stattfand. Und am 26. November fand wiederum das Gaiser Chlausschwimmen statt.

  • Das ist die Legende
    Die Teilnehmer am Chlausschwimmen St. Gallen. (Bilder: zVg)
  • Das ist die Legende
    Die Teilnehmer am Chlausschwimmen Gais.

Für beide Wettkämpfe ist jeweils keine Jahreslizenz des Schweizerischen Schwimmverbandes notwendig, weil mit den «Chlausschwimmen» Einsteiger angesprochen werden sollen. Jungen Athleten soll die Möglichkeit geboten werden, Wettkampfluft zu schnuppern.
Podestplätze und anstelle von Medaillen grössere oder kleinere Grittibänze haben in St.Gallen die folgenden Mitglieder des Schwimmclubs Appenzell (SCAP)ergattert: Rang 1: Dörig Maurus in 50m Brust; Holenstein Cheyenne in 50m Freistil und Brust; Hübner Aleck in 50m Freistil, Brust und Delphin sowie 100m Lagen; Pracht Jonas in 50m Delphin; Thür Noelle in 50m Freistil, Rücken und Brust sowie 100m Lagen. Rang 2: Dörig Maurus in 100m Lagen; Gossner Loris in 50m Brust; Holenstein Cheyenne in 50m Rücken; Hübner Aleck in 50m Rücken; Inauen Sarah in 50m Brust und 100m Lagen; Pracht Jonas in 50m Freistil; Thür Lavinia in 50m Brust. Rang 3: Dörig Maurus in 50m Freistil und Rücken; Enzler Nevio in 50m Freistil und 100m Lagen; Gossner Mattia in 50m Brust; Inauen Sarah in 50m Freistil, Rücken und Delphin; Pracht Jonas in 50m Rücken und Brust sowie 100m Lagen; Thür Lavinia in 50m Delphin. Ausserdem erzielten die beiden Appenzeller-Staffeln über 4 x 50m Freistil in sehr schnellen Rennen die Ränge 2 und 4. – Alexa Kid, Sarah und Christof Stäger sind ausser Konkurrenz angetreten, denn sie haben bereits an Schweizerischen Nachwuchsmeisterschaften teilgenommen. Für alle drei war der Wettkampf ein Formcheck.
20 Mitglieder des SCAP im Primarschulalter liessen sich für den Wettkampf in Gais motivieren. Sämtliche Teilnehmer des Vereins haben dabei bemerkenswerte Leistungen erbracht. Mit Podestplätzen belohnt wurden die folgenden Schwimmer: Rang 1: Hübner Aleck in 100m Freistil. Rang 2: Holenstein Cheyenne in 25m Freistil und Rücken; Hübner Aleck in 100m Brust. Rang 3: Hübner Aleck in 50m Delphin. Die beiden Staffeln über 4 x 25m Freistil mit Löpfe Sara, Fässler Mauro, Gossner Mattia und Holenstein Cheyenne sowie 4 x 100m Freistil mit Enzler Nevio, Inauen Rahel, Sutter Anina und Hübner Aleck wurden beide mit der Bronzemedaille belohnt. Bei der Schlusswertung im Mehrkampf vermochten Holenstein Cheyenne mit dem 3. sowie Aleck Hübner mit dem 2. Rang zu brillieren. Die Belohnung in Form eines Chlaussäckli wurde von allen Wettkampfteilnehmern mit viel Freude entgegengenommen.