Herisau, Niederteufen
kar

Gewaltsam eingedrungen und Geld geklaut

In der Nacht auf Montag, 13. Februar, verschafften sich Unbekannte Zutritt in Liegenschaften in Niederteufen und Herisau. In beiden Fällen wurde Bargeld entwendet.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: Bigstock)

Eine unbekannte Täterschaft machte sich in der Nacht auf Montag an einer Schiebetüre eines Ladenlokals in Niederteufen zu schaffen, brach mit Werkzeuggewalt in die Räumlichkeiten ein und durchsuchte diese nach Bargeld. Es entstand Sachsachen von mehreren hundert Franken.
In Herisau brachen Unbekannte mit einem Werkzeug ein Fenster eines Restaurants auf und stiegen in die Räume ein. Anschliessend durchsuchte die Täterschaft das Lokal nach Bargeld. Der Gesamtdeliktsbetrag wird auf über tausend Franken geschätzt.
Für die Spurensicherung wurden in beiden Fällen der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden aufgeboten.