Walzenhausen
gk

Gemeinderat stellt Organisation des Ressorts Hoch- und Tiefbau klar

Mit Medienmitteilung vom 24. August 2018 erfolgte die Information, dass das Ressort Hoch- und Tiefbau bis Ende Amtsdauer durch den Gemeindepräsidenten geführt wird. Eingegangene Anfragen in diesem Zusammenhang kann der Gemeinderat wie folgt beantworten.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: bigstock)

Elsbeth Diener, welche Stellvertreterin im Ressort Hoch- und Tiefbau ist, steht für die Gesamterneuerungswahlen 2019 nicht mehr zur Verfügung. Eine Übernahme des Ressorts mit einer aufwändigen Einarbeitung für ein paar wenige Monate wäre nicht effizient. Die Zusammenarbeit zwischen dem Bauverwalter und dem Gemeindepräsidenten ist bereits intensiv vorhanden. Dies veranlasste den Gemeinderat, die Leitung des Ressort Hoch- und Tiefbau interimsweise an Michael Litscher zu übertragen. Obwohl die Führung eines weiteren Ressorts eine erhebliche zeitliche Mehrbelastung darstellt, möchte der Gemeinderat festhalten, dass der Gemeindepräsident die Führung des Ressorts Hoch- und Tiefbau im Rahmen seines Arbeitspensums zusätzlich übernimmt. Er erhält keine zusätzliche Entschädigung. Aufgrund dieser Mehrbelastung müssen andere Arbeiten zum Teil auf der Zeitachse nach hinten verschoben werden.