Herisau
gk

Gemeinderat bewilligt drei Baukredite

Der Gemeinderat hat eine neue Heizung für die Dorfkirche, die Erneuerung der Lifte im Casino und die Sanierung des Parkplatzes hinter der Ebnet-Turnhalle bewilligt.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: Fotolia)

Die Heizung der evangelisch-reformierten Kirche muss dringend ersetzt werden. Nicht nur musste im letzten Winter wegen undichter Stellen immer wieder Wasser nachgefüllt werden, sondern vor allem weist der Heizkessel aus dem Jahr 1990 an einer unzugänglichen Stelle ein Korrosionsleck auf. Der Gemeinderat hat deshalb einen gebundenen Kredit über 83‘000 Franken für den Ersatz des Heizkessels und der Regelanlage genehmigt, um einen Totalausfall während des kommenden Winters zu vermeiden. Gleichzeitig wird von Öl auf Erdgas mit 20 Prozent Biogasanteil umgestellt, was den CO2-Ausstoss massiv reduzieren wird.

Die drei Personen- und Warenlifte im Casino Herisau werden saniert. Der Gemeinderat hat dafür einen gebundenen Kredit über 160‘000 Franken bewilligt. Die Lifte stammen aus dem Jahr 1993 und weisen immer häufiger Störungen auf, was sich sehr negativ auf den Betrieb auswirkte und insbesondere zu Ausfällen während Veranstaltungen führte. Deshalb sollen die Verschleissteile wie Motor und Steuerung etc. nach 25 Jahren ersetzt werden. Die Liftkabinen und Türen bleiben erhalten. Die Arbeiten werden voraussichtlich in den Betriebsferien im Sommer 2018 durchgeführt.

Der Parkplatz hinter der Turnhalle auf dem Ebnet wird diesen Herbst saniert. Am Deckbelag auf der 1200 Quadratmeter grossen Fläche sind in den letzten Jahren an vielen Stellen immer häufiger Schäden entstanden. Zunehmend besteht die Gefahr, dass auch der Unterbau stärker in Mitleidenschaft gezogen wird, was eine Sanierung je länger je mehr verteuert. Der Gemeinderat hat deshalb einen gebundenen Kredit über 140‘000 Franken für die Sanierung gesprochen, die auch das Aufzeichnen von Parkfeldern einschliesst.