Appenzell
mitg.

«Frischloft»: Eröffnung mit einem Blick in die Zukunft

«Frischloft», der erste Coworking-Space in Appenzell, hat seine Räumlichkeiten an der Bankgasse 4 am 2. Juni 2018 mit diversen Attraktionen eröffnet. Es entstand ein Raum mit 10 Arbeitsplätzen, einem Sitzungszimmer und einem Kreativraum. Diese können ab sofort regelmässig oder spontan und flexibel gemietet werden.

  • Das ist die Legende
    Impressionen der «Frischloft»-Eröffnung vom 2. Juni 2018. (Bilder: zVg)
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende

Die Türen des ersten Coworking-Spaces in Appenzell sind ab sofort geöffnet. Am Samstag, 2. Juni 2018, waren die Bevölkerung und interessierte Unternehmerinnen und Unternehmer eingeladen, in der «Frischloft» Luft zu schnuppern. Die Gäste konnten im Rahmen der Eröffnung an Kurzreferaten teilnehmen, an einem Workshop zum Thema «Dorf Appenzell 2030» mitwirken und eine Virtual Reality Brille aufsetzen – und somit in eine neue Welt eintauchen. Für köstliche Erfrischungen war die Goba Mineralquelle und Manufaktur vor Ort.

Der Frage, wie Appenzell 2030 aussieht, sind die Besucherinnen und Besucher auf den Grund gegangen. Mittels neusten Kreativtechniken wurde dieser Zukunftsworkshop gestaltet und moderiert. Eine Tavolata durch die Hauptgasse oder ein Zoo am Dorfrand sind zwei Visionen, die innert kürzester Zeit von kreativen Querdenkern gemeinsam skizziert wurden.
Sowohl die Historie des Dorfs wie auch ein mutiger Blick in die Zukunft lieferten Inspiration für Ideen, wie Appenzell 2030 aussehen könnte. Spiegelt man diese Ideen in einem nächsten Schritt an den aktuellen Trends, wird sich zeigen, ob diese Zukunft wahrscheinlich und machbar ist.

Digitalisierung ist in aller Munde. Mitarbeitende und Studierende der Fachhochschule St. Gallen haben die Besucherinnen und Besucher in die digitale Welt entführt. Einerseits stand ein Lego-Roboter zum Programmieren bereit. Andererseits wurden die Gäste mit einer VR-Brille (Virtual Reality) in eine neue Welt entführt. So konnte beispielsweise in die Tiefe des Meers abgetaucht werden, um Walen zu begegnen. Die dreidimensionalen Bilder sowie die entsprechenden Geräusche waren verblüffend echt, sodass sich wenige Minuten wie eine Reise in eine andere Welt anfühlten.

Im Coworking-Space in Appenzell sind komfortable und funktionale Arbeitsplätze an grossen Tischen, ein professionell eingerichtetes Sitzungszimmer sowie ein einladender Kreativraum für Workshops vorhanden. Die Räumlichkeiten können regelmässig oder auch spontan und flexibel gebucht werden. Zusätzlich führt «Frischloft» regelmässig Veranstaltungen durch, welche den Austausch zwischen Unternehmen fördern. Das offene, aktive und branchenübergreifende Netzwerk steht im Coworking-Space im Vordergrund.