Herisau
kar

Feuer zerstört Bürozimmer

Am Mittwochabend, 7. März 2018, ist es in einem Gewerbehaus in  Herisau zu einem Brand gekommen. Die aufgebotene Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Es entstand Sachschaden.

  • Das ist die Legende
    Der Brand richtete erheblichen Schaden an. (Bild: kar)

Um 20.17 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale in Herisau die Meldung ein, dass aus einem Fenster eines Gewerbehauses an der Industriestrasse in Herisau schwarzer Rauch austrete. Die sofort aufgebotene Feuerwehr Herisau konnte den Brand, welcher sich in einem Besprechungszimmer eines Bürotraktes befand, rasch bekämpfen und löschen. Durch die Brand- und Raucheinwirkung entstand am Gebäude Sachschaden vom einigen tausend Franken. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches befand sich niemand im Büro.

Für die Brandursachenermittlung wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden aufgeboten. Im Vordergrund für den Brandausbruch dürfte als Ursache ein Defekt an einer elektrischen Installation stehen.

Insgesamt standen rund 50 Funktionäre der Feuerwehr, Sanität und Polizei im Einsatz.