Appenzell
rk

Experiment Nichtrauchen: Erfolgreiche Innerrhoder Schulklassen

15 von 20 teilnehmenden Klassen aus Appenzell Innerrhoden haben das "Experiment Nichtrauchen" erfolgreich beendet. Ziel des schweizweiten Wettbewerbs ist die Sensibilisierung und Auseinandersetzung mit dem Thema Tabak zur Gesundheitsprävention.

  • Das ist die Legende
    Klasse 1b von Michael Haas, Integrierte Oberstufe Oberegg (Bild: zvg)
  • Das ist die Legende
    Klasse 2c von Monika Schaeffler, Realschulhaus Gringel Appenzell (Bild: zvg)
  • Das ist die Legende
    Klasse 1a von Migg Hehli, Sekundarschule Appenzell (Bild: zvg)

Bei diesem schweizweiten Wettbewerb verpflichten sich Schulklassen, während mindestens sechs Monaten gänzlich (Kategorie A) oder mit ganz wenigen Ausnahmen (Kategorie B) auf den Tabakkonsum in Form von rauchen, schnupfen oder kauen zu verzichten. Die Klassen setzen sich in dieser Zeit im Unterricht intensiv mit dem Thema Rauchen auseinander. 2016/2017 haben aus der ganzen Schweiz rund 2‘523 Schulklassen teilgenommen. 76 Prozent haben den Wettbewerb erfolgreich beendet.

In Innerrhoden haben 15 Klassen das Ziel erreicht. Drei davon konnten nun zu ihrer grossen Freude einen Preis entgegen nehmen:
Klasse 1b von Michael Haas, Integrierte Oberstufe Oberegg: Reisegutschein im Wert von 500 Franken
Klasse 2c von Monika Schaeffler, Realschulhaus Gringel: Barpreis von 300 Franken
Klasse 1a von Migg Hehli, Sekundarschule Appenzell: Barpreis von 200 Franken