Brülisau
es

Evelyne Manser und Vreni Inauen neu im Vorstand

Im Zentrum der 71. Hauptversammlung der Frauengemeinschaft Brülisau vom Freitag standen zwei Neuwahlen. Der «Schmunzelstein» wird künftig dafür sorgen, dass die Oberdorfer-Frauen stets mit einem Lächeln anzutreffen sind. Für das Strapazieren der Lachmuskeln war Hanspeter Manser (Scheibenlehn) nach dem offiziellen Teil verantwortlich.

  • Das ist die Legende
    Der neue und alte Vorstand (oben von links): Edith Inauen, Doris Fässler (mitte v.l.) Vreni Inauen (neu), Katrin Fuchs, (unten v.l.) Evelyne Manser (neu), Cornelia Brülisauer und Maria Graf. (Bild: zVg)

Jedes Jahr treffen die Frauen mit Spannung ein, es wird gerätselt welche Tischdekoration sich die Vorstandsfrauen für dieses Jahr ausgedacht haben. Ein kleiner Stein, bemalt mit einem fröhlichen Gesicht grinste einem beim Hinsetzen bereits entgegen. Die dazugehörende «Anleitung» lockte dann aus jeder Frau ein Schmunzeln hervor. Das Thema «Lachen und Schmunzeln» soll die Frauen im kommenden Vereinsjahr begleiten. Gut 70 Oberdorferinnen fanden am vergangenen Freitagabend den Weg ins Restaurant Rössli in Brülisau. Katrin Fuchs begrüsste an diesem Abend speziell Daniela Zwingli und Katrin Sollberger, als Vertreterinnen der FG Appenzell, sowie auch Toni Kuster, Präses der Gemeinde, sowie Sonja Manser, Vertreterin des Regionalverbandes AI/AR. Bevor man zu den traktandierten Geschäften überging wurden die Frauen mit einem feinen Essen aus der Rössliküche verwöhnt.

Doris Fässler präsentierte zum letzten Mal den Jahresbericht, sie, wie auch Beisitzerin Maria Graf hatten auf diese HV ihre Demissionen eingereicht. Die Wahlen von zwei neuen Vorstandsmitgliedern gestalteten sich äusserst effizient. Glücklicherweise konnten bereits im Vorfeld zwei Frauen angefragt und für die Wahl vorgeschlagen werden. Die scheidenden Doris Fässler (Leitungsteam) und Maria Graf (Beisitz) wurden für ihre wertvolle Arbeit während den letzten sechs Jahren verdankt und mit einem Präsent beschenkt, welches an diesem Abend bereits ein weiteres Schmunzeln hervorrief. Mit Vreni Inauen-Lüthi (Röllenegg) und Evelyne Manser-Fuchs (Risi) wurde der Vorstand wieder komplettiert. Den beiden Vorschlägen hatte niemand etwas entgegen zu wenden und die beiden Frauen wurden einstimmig mit einem Applaus gewählt. Katrin Fuchs (Leitungsteam), Edith Inauen (Kassierin) und Cornelia Brülisau (Aktuarin) wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Nach dem Abschluss des offiziellen Teils wurde das Wort Toni Kuster überlassen, welcher mit dem Thema aus dem vergangenen Vereinsjahr «Make-up» zum Nachdenken anregte. 
Als Überraschungsgast konnte diese Jahr Hanspeter Manser (Scheibenlehn) gewonnen werden. Erstaunt und mit einem weiteren Schmunzeln nahm man dann auch den plötzlichen Auftritt von Andreas Gabalier zu Kenntnis, welcher mit seinem Hit zum Mitsingen und Mitklatschen anregte. Mit Anekdoten aus dem Vereinsjahr, welche sich auf einzelne Frauen bezogen heizte er die Stimmung an und wurde mit Gelächter und anhaltendem Applaus belohnt.