Appenzell - Unihockey
uha

Erste Punkte für die U21 des Unihockey Appenzell

Am letzten Sonntag hatten die Junioren des UH Appenzell das dritte Saisonspiel gegen Floorball Heiden. Da es bis anhin nicht zu Punktgewinnen reichte und der Gegner aus dem Nachbarkanton kam, war die Motivation besonders hoch.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: bigstock)

In den bisherigen Spielen war es den U21 Junioren nie richtig gelungen, das Trainierte abzurufen. Aber an diesem Heimspiel wollten die Junioren auf keinen Fall die zahlreich erschienenen Zuschauer enttäuschen. Als erstes von drei Spielen im Gringel agierten die Junioren professionell und dank der guten Vorbereitung drückten sie dem Spiel von Anfang an den Stempel auf. Bereits nach 21 Sekunden durften die Hausherren ein erstes Mal jubeln: Mauro Neff verwertete ein Zuspiel von Pascal Frischknecht kaltblütig zur frühen Führung. Bis zur Pause schraubten die Appenzeller das Skore bis zum 4:1 hoch. Im zweiten Drittel bewies Jonas Neff, dass nicht nur sein Bruder schnelle Tore erzielen kann. Nach 1:43 sorgte er für den Vier-Tore-Vorsprung. Einen neuerlichen Gegentreffer der Heidener beantworteten die Appenzeller mit dem zweiten Powerplaytor dieses Nachmittags durch Maurin Dörig. Doch die Ausserrhoder gaben sich ausserordentlich kämpferisch und konnten kurz darauf einen weiteren Treffer erzielen. Die Appenzeller beunruhigte dies aber nicht. Mit zwei weiteren, schön herausgespielten Toren sorgten sie für den beruhigenden Pausenstand von 8:3. Für den Schlussabschnitt hatte man sich vorgenommen, das Spiel weiterhin zu kontrollieren. Dies gelang zwar nicht immer, doch jeden Treffer von Floorball Heiden beantworteten die Innerrhoder mit einem weiteren auf ihrer Seite. So gelang es ihnen, die ersten Punkte mit einem Spielstand von 10:6 einzufahren.