Innerrhoden
rk

Erhöhung des Stellenplans für die Asylbetreuung

Die Zahl der unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden hat sich gegenüber 2014 verdoppelt. Das Gesundheits- und Sozialdepartement hat für diese Personenkategorie die Einführung eines Bezugspersonensystems beschlossen.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: Shutterstock)

Zudem ist der kantonale Betreuungsaufwand aufgrund hoher Belegungszahlen im Asylbereich nachhaltig hoch. Die Standeskommission hat daher den Stellenetat für das Asylwesen von heute 370 Stellenprozenten auf 420 Stellenprozente angehoben. Die Massnahme ist auf zwei Jahre befristet. Danach ist die Situation wieder zu überprüfen.