Haslen
vp

«Emol quer dö d’Schwiiz» mit dem Turnverein Haslen

Der Turnverein Haslen lud für heute Samstag wieder einmal zu einer Unterhaltung ein. Rund 100 kleine und grosse Turnerinnen und Turner boten ein bemerkenswertes Programm.

  • Das ist die Legende
    Impressionen aus der Turnerunterhaltung des TV Haslen. (Bilder: vp)
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende

Ein absolut begeistertes Publikum, schwitzende Turnerinnen und Turner und ein sichtlich zufriedener Vereinspräsident. Dies das Resultat der ersten Aufführung. «Emol quer dö d’Schwiiz» hiess das Motto des abwechslungsreichen Programms. Die sieben Riegen, angefangen vom Muki-Turnen bis zu der Aktivriege, reisten in verschiedene Kantone. Sie zeigten Tänze, Hand-und Kopfstände, Trampolinsprünge, Purzelbäume, Pyramiden und vieles mehr. Perfekt ausgewählte Musik, coole Outfits, wirkungsvolle Lichteffekte und ausgefallene Turngeräte (zum Beispiel Leitern) sorgten für ein aktionsreiches Gesamtpaket, bei dem nie Langeweile aufkam. Als Zuschauer fieberte man jeder Nummer entgegen und staunte, was die Akteure in den letzten Monaten erarbeitet haben. Denn die einzelnen Nummern innerhalb der Riegen zu üben ist das eine. Sie dann aber noch auf der Bühne ineinanderfliessen zu lassen, ist das andere. Den Verantwortlichen ist das bestens gelungen. Eine Bereicherung für das Programm war der Auftritt von «Beyond Gravity». Die drei jungen Sportler boten eine Kostprobe von «Tricking», das aus verschiedenen Kampfsportarten sowie Breakdance und Akrobatik entstanden ist.

Während der Unterhaltung konnte man sehen, dass im TV Haslen eine grosse Schar Nachwuchsturner aktiv ist, nämlich 52. Diese Zahl ist in Anbetracht des breiten Freizeitangebotes erfreulich.