Herisau
gk

Einwohnerrat genehmigt Voranschlag

Der Herisauer Einwohnerrat hat am Mittwoch den Voranschlag für das Jahr 2018 genehmigt. Dieser geht bei Einnahmen von 94,6 Mio. Franken von einem Fehlbetrag von 1,2 Mio. Franken aus.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: Bigstock)

Das Budget wurde mit 23 zu 7 Stimmen bewilligt. Die Finanzplanung 2019-2022, die ab 2020 mit einer Steuererhöhung von 4,1 auf 4,3 Einheiten rechnet, hat der Einwohnerrat zur Kenntnis genommen.

Ebenfalls zur Kenntnis genommen hat das Parlament ein Grundlagenpapier des Gemeinderats, das die Einbettung des Präventions- und Integrationsprojekts «Selewie» in die kommunale Strategie für den öffentlichen Raum und die Jugendarbeit aufzeigt. «Selewie» wird im Sommer 2018 in die Gemeindeverwaltung integriert.